× Start Über uns Leistungen Trauringe Kinderzeichnungen Galerie Shop Kontakt
menü

Individuell und zeitlos

Über mich

Ich versuche die Verbindung zwischen diesem alten Handwerk und dem Modernen in Form von funkelnden Schmuckstücken zu schaffen. Alte Traditionen und deren Erhalt sind mir sehr wichtig, mich faszinieren alte Goldschmiedetechniken, wie das Ziselieren, Granulation, Mokume Gane, aber auch das Herstellen moderner Schmuckstücke. Jedes Stück, das in meiner Werkstatt entsteht, schmeichelt der Trägerin, will gar nicht mehr abgelegt werden, unterstreicht auf angenehme Art und Weise. Freuen Sie sich auf die Besonderheiten aus meiner Werkstatt und lassen Sie sich von Ideen aus Gold, Weißgold, Silber und funkelnden Edelsteinen verzaubern.
weiterlesen

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Wer auf der Suche nach Trauringen ist, kann wählen. Sollen es eher unkonventionelle Ringe sein oder wollen Sie Ihre Eheringe ein Stück weit mit entwerfen? Das Trauringangebot im Laden umfasst ca. 100 verschiedene Modelle. Sie können sich Ihre Trauringe auch gerne nach eigenen Vorstellungen fertigen lassen.

Oder aber, als besonderes Erlebnis können Sie Ihre Trauringe selbst schmieden … wer sich traut.

Mehr erfahren

Leistungen

Unser Service:
Service wird bei uns großgeschrieben. Sie finden an dieser Stelle unsere Service-Angebote, die wir speziell für Sie zusammengestellt haben. Denn - der Kunde ist König und hat nur das Beste verdient!

Wir bieten für Sie an:

  • Anfertigung
  • Umarbeitung
  • Reparaturen
  • Schmuck auf Kommission
  • Goldankauf

So geht's: Ein etwa 90 cm langer Faden - es kann auch ein schmales Band oder eine dünne Mullbinde sein - wird mit einer Nadel vom Handteller her unter den Ring gezogen und bis zum Mittelgelenk in eng aneinander liegenden Touren straff um den Finger gewickelt. Dann zieht man das hintere Fadenende in einer langsamen, um den Finger kreisenden Bewegung in Richtung Fingerspitze.

So gelingt es, den leicht schräg stehenden Ring am Ort des ausgeübten Zugs stets ein kleines Stück über die geschwollene Haut zu schieben. Der Ring wandert schließlich über die Engstelle des Gelenks.

Sollten Sie sich das nicht selbst zutrauen, kommen Sie einfach vorbei. Ich helfe Ihnen gern.

Trauringe selbst schmieden
Jetzt Kurs buchen

Trauringe schmieden ist ein besonderes Erlebnis
Eheringe, die es so nur einmal gibt, von Ihnen angefertigt. In meiner Goldschmiedewerkstatt biete ich Ihnen die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre und unter meiner professionellen Anleitung, Ihre Trauringe als unverwechselbares Zeichen Ihrer Liebe nach Ihren eigenen Vorstellungen anzufertigen.

Stellen Sie in einem meiner Trauringkurse Ihren Ring oder den Ring Ihres Partners oder Ihrer Partnerin selbst her und schaffen Sie damit eine ganz persönliche Verbindung. Ich habe zwei Goldschmiedeplätze, so werden nur Sie und Ihr Partner persönlich von mir, in ungeteilter Aufmerksamkeit, durch Ihren Kurs geleitet. Die gemeinsame Arbeit wird so zum Paar-Erlebnis, das keiner mit Ihnen teilt.

Die Kurse finden sonnabends statt.
Terminvereinbarung unter 0341 9804968 (Mo - Fr 10:00 – 18:00 Uhr). Die Kosten des Materials richten sich nach Goldlegierung und Gewicht.

Bereits im 19. Jahrhundert bauten Goldschmiede aus Silber und Platin Fassungen für Edelsteine. Durch die Verwendung dieser weißen Edelmetalle konnte man z. B. Diamanten deutlicher hervorheben. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde auch Weißgold verarbeitet, da im Gegensatz zu Silber Gold nicht oxidiert und kein unerwünschtes Anlaufen aufweist. Weißgold ist eine Legierung/Metallmischung, welche durch Beimengen von anderen Edelmetallen, wie beispielsweise Palladium (früher Nickel), gräulich-weiß wird und den gelben Farbton verliert. In rohem Zustand hat Weißgold einen warmen Grauton und wird deshalb häufig zusätzlich rhodiniert, das heißt, mit Rhodium, einem sehr harten Edelmetall, beschichtet. Dadurch erhält es einen silberweißen Farbton und wird zusätzlich vor Kratzern geschützt.

Gold dürfte schon etwa 5500 bis 3200 v. Chr. von den Menschen der Kupfersteinzeit verarbeitet worden sein. Wegen der Beständigkeit seines Glanzes, seiner Seltenheit, seiner auffallenden Schwere und seiner scheinbaren Unvergänglichkeit wurde es in vielen Kulturen vor allem für Schmuck und herausgehobene rituelle Gegenstände verwendet. Das Ziel ist es, bei der Legierung von Feingold mit anderen Metallen die ursprüngliche Farbe von purem Gold beizubehalten, aber dennoch einen Werkstoff zu erhalten, der bei der Verarbeitung zu Schmuck gewisse Vorzüge hat. Pures Gold ist sehr weich und hat eine schlechtere Gussfähigkeit als Goldlegierungen. Die Hauptbestandteile von Gelbgold sind Feingold, Silber und Kupfer. Beim Legieren von Gelbgold in unserer Werkstatt, beträgt das Verhältnis von Silber und Kupfer 1:1, da es so einen sehr schönen mittleren Goldton aufweist. Je höher der Silberanteil in der Legierung ist, desto heller ist der Goldton. Bei einem höheren Kupferanteil wird der Goldton dann eher rosé bis rot. Ein richtig sattes Goldgelb gibt es allerdings erst bei 750/000 Gold, da hier der Prozentsatz von Feingold besonders hoch, nämlich 750 von 1000 Teilen. Durch die Zugabe verschiedener Metalle kann der Goldschmied die Farbe des Goldes also stark beeinflussen. Vom Rotgold bis zum Graugold sind viele verschiedene Schattierungen möglich.

Aus Kinderzeichnungen wird Schmuck

Die erste Zeichnung Ihres Kindes. Die Mama, der Papa, der Hund, der Baum. Ein Glücksmoment für die Ewigkeit festgehalten in einem Anhänger oder in Ohrringen, in Silber oder in Gold. Kontaktieren Sie mich einfach und wir überlegen gemeinsam, wie Ihre Zeichnung am besten umgesetzt werden kann.

Galerie

Kontakt

Schmuckkästchen Elke Sperling
Thomasiusstr. 2
04109 Leipzig

Tel.: 0341 - 980 49 68
E-Mail: schmuckkaestchen-leipzig@t-online.de



AGBs
ImpressumDatenschutzerklärung